miteinander füreinander
auenwald-siegel-1610

Berufseinstiegsbegleitung

Wir haben sie auch!
Gemeint ist eine von der Bundesrepublik gezahlte persönliche Begleitung zum Einstieg ins Berufsleben für die letzten anderthalb Jahre an der Schule bis zum Abschluss des ersten Lehrjahres.

Diese rekrutieren sich aus den Klassen, die vorher drei Vormittage lang einem entsprechenden Testverfahren unterzogen worden war. Heraus kamen dabei Schüler, die vermutlich mehr Hilfe beim Übergang in die Berufswelt gebrauchen können, als ihre Klassen- und WiPo-Lehrer im großen Verband leisten können.

Ihnen ist vom Handlungskonzept plus als Coach Frau Rakel zur Seite gestellt. Zusätzlich zum Berufsberater Hans-Jürgen Rübenach, der regelmäßige Sprechstundentermine in der Auenwaldschule hat, kümmert sie sich mehrmals in der Woche gezielt mit ihren Schützlingen um alles, was mit Berufsfindung zu tun hat.

Diese zusätzliche Unterstützung sei vor dem Hintergrund eines drohenden Fachkräftemangels notwendig. Durch Unterstützung bei der Berufswahl, Betreuung in den Praktika, durch Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen sowie gezielte Unterstützung bei fachlichen Problemen würden die Persönlichkeitsentwicklung gefördert und Ausbildungsreife erlangt.